Suche
  • Mazay-Team

"Ich verstehe die Schweiz nicht"

Hassan Novin hat in kurzer Zeit viel erreicht: Ausbildung, WG, soziales Umfeld, gutes Deutschniveau. Im Rückblick sagt er: Am wichtigsten war der Start.


Ich glaube, Deutsche Sprache ist gleich wie ein Start von eine Auto: Wenn jemand bisschen Deutsche Sprache spricht, dann kommt alles ins Rollen. Zumbeispil ich.

Ich war letztes Jahre im Mazay-Kurs. Das war mein Start.


Ich habe diese Woche eine Vorlehre als Koch im Restaurant Heitere Fahne begonnen. Ich wohne in eine WG mit 8 Schweizerinnen und Schweizer in eine Wohnung. Ich mache Freiwillige arbeit, ich mache Sport und ich kann diesen Text so schreiben dass Sie ihn verstehen.


Wenn ich keine Start habe? Ich wäre bis jetzt in einem Zentrum oder keine Ahnung.

Ich war in Zentrum ohne Deutsch sprache, einfach in Zentrum geblieben und nur mit Leuten mit gleiche Sprache gesprochen, ich habe viele Bier getrunken auch geraucht, ich hatte Stress und ich habe über die Schweiz negativ gedacht.


Ich verstehe die Schweiz nicht. Warum gibt für Asylsuchende keine Start? Oder kein Ziel?

Das ist nicht nur für Asylsuchende schlecht, auch für Schweizer:

- Ich kenne viele Leute, die schwarz arbeiten, weil haben keine anderen Chancen. Auch mir haben zwei, drei Mal Chefs oder Firmen Schwarzarbeit angeboten. Es ist sehr einfach.

- Ich habe viel gehört, auch ich kenne: Leute haben B oder F Ausweis, sie möchten gar nicht arbeiten gehen, weil sie zwei, drei Jahre im Camp ohne Deutsch, Geld und Integration waren. Jetzt bekommen sie mehr Geld, eine Wohnung und sind sich gewohnt, nichts zu machen.

- Viele Asylsuchende haben Stress und psychische Probleme, weil sie müssen in einem Zentrum bleiben. Und Sozialhilfe muss Krankenkasse oder Psychiater bezahlen.

- Mein Fazit von einem Jahr in Camp ist: Hier fangen viele Probleme an. Zum Beispiel stehlen, Alkohol, rauchen und Drogen. Das ist nicht gut für Schweiz, weil nach dem Entscheid diese Personen mit Schweizerinnen und Schweiz leben.


Ich finde, es ist besser, wenn mit N Ausweis eine Ziel geben: einen intensiven Deutschkurs, sinnvolle Arbeit oder eine Chance für Leute, die gut Deutsch sprechen, schnell in eine Wohnung zu gehen. Es braucht eine professionelle Lehrerin oder Lehrer pro Zentrum - das ist genug.


Es braucht nicht mehr Geld. Viele Leute bekommen jetzt nach drei Jahren eine B oder F Ausweis und brauchen dann Deutschkurs, Wohnung und mehr Sozialhilfe. Das ist teuer.

Ich hatte einen Start und gerade darum bin ich ein sehr günstiger Flüchtling: Wenn ich in einem Jahr B oder F habe, dann kann ich direkt Ausbildung oder eine Arbeit ohne Sozialhilfe anfangen.


Das sind meine Gedanken. Danke fürs Lesen.

75 Ansichten