Suche
  • Mazay-Team

Am Frauenabend sind kleine Schmuckstücke entstanden

Gemütliche Stimmung an unserem Frauenabend: Johanna erzählt, wie bei Nidle-Kuchen und Tee Freundschaften entstehen.


Bereits im letzten Jahr hat Mazay zwei Frauenabende organisiert, an denen wir zusammen gebastelt, gegessen und geredet haben. Ende Februar haben wir uns wieder in kleinem Kreis zusammengefunden und einen schönen Abend miteinander verbracht.


In unserem Café, im HalbZeit-Lokal am Viktoriaplatz, wurden die kleinen Bistro-Tische zu einer langen Tafel zusammengestellt, an der wir alle Platz fanden. Viele Frauen haben Kuchen gebacken und mitgebracht. Diesmal sollten es Spezialitäten aus der Schweiz sein und so gab es eine grosse Auswahl, von Nidle-Kuchen über Rüblikuchen bis hin zur Linzertorte – also haben wir kulinarisch doch auch ein bisschen über die Landesgrenzen hinausgeschaut. Dazu gab es Tee und Kaltgetränke.


Schon an einem der Abende im letzten Jahr haben wir zusammen Armbänder geflochten, damals noch in den Mazay-Vereinsfarben Grün und Weiss. Dieses Mal hatten wir eine bunte Auswahl an Garn und uns ein neues Knüpfmuster ausgesucht - wir hatten ja schon Übung und konnten uns deshalb an einem komplizierteren Muster versuchen. An den Wänden des HalbZeit-Lokals waren die Anleitungen als Bilder angebracht und so konnten wir alle sehen, wie wir die Fäden nacheinander verknoten mussten.

 

Unsere Gönner*innen tragen viel dazu bei, dass wir Frauenabende, Wanderwochenende und andere Events organisieren können. Willst auch Du Gönner*in werden? Hier gibts mehr Infos.

 

Einige Frauen hatten den Dreh gleich raus und konnten auch nochmal an einem praktischen Beispiel zeigen, wie die Bänder geknüpft werden – es war nämlich doch nicht so einfach wie zuerst gedacht. Es sind richtige Schmuckstücke entstanden, in allen möglichen Farbkombinationen und einige Frauen waren sogar so geschickt, dass sie ein eigenes Muster entwerfen konnten.


In Gespräche vertieft und konzentriert auf unsere Handarbeiten verging die Zeit so schnell, dass wir alle überrascht waren als es hiess Abschied zu nehmen.

128 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen