Flag Afg.png

HILFE FÜR AFGHANISTAN

Um auf die Situation in Afghanistan reagieren zu können, haben wir im Verlauf des letzten Jahres Projekte lanciert, um Spendengelder zu sammeln. Dank der Unterstützung sehr vieler Menschen ist es uns gelungen, mehr als 10'000 Franken für Menschen in Not zu spenden. Die Projekte sind abgeschlossen.

Du willst Menschen in Afghanistan unterstützen? Wir empfehlen eine Spende an die Schweizer Organisation "Afghanistanhilfe", die vor Ort unglaublich wichtige Arbeit leistet.

 
Soli Znacht Mazay.jpeg
 

UNSERE PROJEKTE

Mit diesen Projekten sammelten wir Spendengelder für Menschen in Afghanistan.

SOLI-ZNACHT

Eine afghanische Spezialität geniessen und so helfen: Wir planten mehrere Soli-Znacht für die Menschen in Afghanistan. Rund 250 Berner*innen haben bei uns gegessen und damit die Menschen in Afghanistan unterstützt.

Herzlichen Dank an das Solidaritätsnetz Bern, das die Events mitorganisiert, und an das Restaurant Heitere Fahne und die Kirchgemeinde Matthäus für die Unterstützung.

IMG-20200714-WA0008.jpg

BÄNDELI IN ROT-GRÜN-SCHWARZ

Mit unseren Solibändeli zeigen wir Solidarität für die Menschen in Afghanistan. Die Bändeli konnte man im Weltladen Bern an der Rathausgasse 52 kaufen.

WhatsApp Image 2021-08-23 at 13.51.29.jpeg
 

SPENDEN

Unsere Projekte für Afghanistan sind abgeschlossen. Wenn du Menschen in Afghanistan unterstützen möchtest, dann empfehlen wir eine Spende an die Schweizer Organisation "Afghanistanhilfe", die Nothilfe (Essenspakete, Heizmaterial) leistet, aber auch hilft, Arztpraxen und Waisenhäuser aufzubauen. 

 
Flag Afg.png

Aktueller Spendenstand

12'828 Franken für Menschen in Afghanistan

 

VERWENDUNG DER SPENDEN

Spendengelder nach Afghanistan zu schicken, war mit grossen Schwierigkeiten verbunden. 

Die Afghaninnen und Afghanen, die zu Mazay gehören und an den Projekten beteiligt sind, haben oft Verwandte und Bekannte vor Ort und kennen die Situation in Kabul und anderen Städten am besten. Sie wissen, was die Menschen brauchen und wem man vertrauen kann. Darum haben wir gemeinsam entscheiden, wie die Spendengelder vor Ort eingesetzt werden. 

Wir haben mittlerweile alle Spendengelder nach Afghanistan geschickt. Diese Organisationen haben wir berücksichtigt:

 

4500 FRANKEN FÜR ESSENSPAKETE UND MEDIZINVERSORGUNG

Wir haben 4500 Franken aus den Spendeneinnahmen an die Schweizer Organisation "Afghanistanhilfe" überweisen. Diese ist seit 1988 in Afghanistan tätig, hat unter anderem 33 Arztpraxen unterstützt oder gebaut und betreibt 4 Waisenhäuser. Mindestens 2000 Franken unserer Spende wird für Nothilfe eingesetzt, also für Lebensmittelpakete, die an Menschen abgegeben werden, die durch den Krieg in eine Notlage geraten sind. 

Was uns besonders gefällt: Das Team der Afghanistanhilfe arbeitet ehrenamtlich (Adminaufwand: 2%), die Spenden fliessen darum praktisch vollumfänglich in die Projekte. 

Bild: Ein durch die Afghanistanhilfe unterstütztes Health Center. Foto zur Verfügung gestellt.

Projekte_Healthcenter_5.jpg

UNTERSTÜTZUNG FÜR FAMILIEN

Kurz nach der Machtübernahme der Taliban lebten in den Parks von Kabul viele Obdachlose, die aus ländlichen Gebieten oder anderen Städten in die Hauptstadt geflohen sind. Dank Vertrauenspersonen in Kabul, die seit Jahren für Mazay-Mitglieder Spenden entgegennehmen und weitergeben, konnten wir diese Menschen direkt unterstützen. Die Verteilaktionen wurden u.a. mit Videos gut dokumentiert und für uns überprüfbar gemacht. Gesendeter Betrag: 2100 Franken.

Bild Video Afg.png

SUPPORT FÜR DIE WERTVOLLE ARBEIT VON "ÄRZTE OHNE GRENZEN"

Seit der Machtübernahme in Afghanistan mussten zahlreiche Arztpraxen schliessen, unter anderem wegen der Inflation. Darum suchen mehr Menschen Hilfe bei "Ärzte ohne Grenzen". Besonders in den Kinderabteilungen, die oft Kinder mit Mangelernährung behandeln, sei ein deutlicher Anstieg da. Wir haben der Organisation, deren Tätigkeit von vielen Mazay-Mitgliedern aus Afghanistan sehr geschätzt wird, 2000 Franken der Spendengelder weitergeleitet. (Symbolbild)

Medizin-Kit

NAHRUNG UND WÄRME FÜR DEN WINTER

Die "Kultur- und Sozialstiftung der im Iran lebenden Afghanen" hat unsere Spendengelder verwendet, um im Grenzgebiet Geflüchtete zu unterstützen, die es geschafft haben, Afghanistan zu verlassen. Die Organisation verteilt vor Wintereinbruch vor allem Heizkörper, warme Kleidung und Grundnahrungsmittel. Gespendeter Betrag: 2400 Franken.

Spende.jpeg

LEBENSMITTEL FÜR BEWOHNER LÄNDLICHER GEMEINDEN

Dank persönlicher Kontakte konnte ein Teil der Spendengelder an kleine Freiwilligengruppen in ländlichen Gebieten im Norden Afghanistans geschickt werden. So konnten vor Wintereinbruch und während des Winters Nahrungsmittel, die wegen Inflation und Knappheit dringend benötigt werden, an die lokale Bevölkerung verteilt werden. Gespendeter Betrag: 3650 Franken.

Afghanistan Hamid.jpeg